Montag, 26. Oktober 2020
Mehr
    Start Politik & Gesellschaft 2.051.000 Menschen leben 2040 in Hamburg – vielleicht …

    2.051.000 Menschen leben 2040 in Hamburg – vielleicht …

    -

    Wenn es nach den Experten des Statistikamts Nord geht. Die haben nämlich gerade aktuelle Bevölkerungsprognosen veröffentlicht. Die zeigen wenig überraschend, Hamburg wächst und wächst …

    Demnach könnten sich schon in 21 Jahren 220.000 Menschen mehr als 2017 in der Stadt tummeln, da hatte Hamburg 1.831.00 Einwohner. Wo sollen die Neubürger einmal wohnen? Ist das Alstertal dann noch grün? Wie sieht Hamburg dann aus?

    Aktuell entsteht ja gerade der umstrittene 105. Stadtteil Hamburgs: Oberbillwerder. Auf 124 ha sollen rund 7000 Wohneinheiten entstehen. Dazu 4000-5000 Arbeitsplätze, ein Bildungs- und Begegnungszentrum, 2 Grundschulen, bis zu 14 Kitas und noch einmal so viele soziale Einrichtungen. 11 Mobility Hubs, rund 28 Hektar öffentliche Grün- und Freiflächen mit zahlreichen Spielplätzen sowie ein großer Aktivitätspark und ein Schwimmbad. Sind diese neuen „Trabantenstadtteile“ bald Gang und Gäbe? Die einzige Lösung?

    Vielleicht gibt es 2040 aber auch “nur” 118.000 Neubürger. Weil die Statistiker natürlich nicht genau wissen können was in der Zukunft passiert, haben sie drei Varianten berechnet: mit einer geringen, einer moderaten und einer hohen Zuwanderung (siehe Grafik). Sicher ist dabei laut ihren Aussagen aber eines: „Die Zahl der Einwohner*innen Hamburgs wird in den kommenden Jahren weiter ansteigen. Einen Rückgang könnte es erst nach 2040 geben.“ Das ist das Ergebnis der 14. zwischen den Statistischen Ämtern von Bund und Ländern koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung. „Die Vorausberechnung liegt in drei Varianten vor, die sich in der Höhe der angenommenen Zuwanderung aus dem Ausland unterscheiden“, so das Statistikamt Nord.

    Hier die wichtigsten Zahlen aus der 14. Bevölkerungsvorausberechnung:

    Auffällig ist, dass die Zahl der 80-Jährigen und Älteren in Hamburg wächst –  von 99.000  2017 auf 135.000 Personen 2040 wächst. Das ist ein Anstieg um mehr als ein Drittel! Eine Ursache für die deutliche Zunahme der Älteren und Alten ist die in der Bevölkerungsvo-rausberechnung berücksichtigte Zunahme der Lebenserwartung: Sie steigt bis 2040 bei neu-geborenen Jungen um 3,4 und bei den Mädchen um 2,8 Jahre.

    Mehr von der Veröffentlichung des Statistikamtes gibt es hier.

    Auf die Stadt kommen also in jedem Fall Veränderungen zu. Bestimmt durch den demografischen Wandel und die Zuwanderung. Es liegt auch an uns, wie Hamburgs Zukunft aussieht. Man darf also gespannt sein, wie die Politik – hoffentlich unter dem Einfluss kompetender Bürger und Initiativen –  kommende Probleme und Interessenskonflikte meistern wird.

    Wie würden Sie das Bevölkerungswachstum managen? Schreiben Sie uns auf info@alstertalplus.de – wir sind gespannt!

     

     


     

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Auf Entdecker-Tour im Alstertal: Sievert´sche Tongrube

    Der Sommer gestaltet sich in Corona-Zeiten anders als gewohnt. Darum hat der SPD-Abgeordnete Tim Stoberock Ideen zusammengetragen, um die Heimat vor Ort zu erkunden....