Sonntag, 25. Oktober 2020
Mehr
    Start Blaulicht Neue Polizei-Informationen nach Rentner-Betrug in Poppenbüttel

    Neue Polizei-Informationen nach Rentner-Betrug in Poppenbüttel

    -

    Nachdem vergangene Woche ein 73-Jähriger von einer Betrügerbande um 27.000 Euro an der Haustür betrogen wurde, gibt es nun neue Informationen. Die Polizei bittet um Hinweise.

    27.000 Euro – das ist viel Geld. Für einmal Heckenschneiden, Rasenmähen und Hochdruckreinigungsarbeiten soll nun ein älterer Hamburger einer Betrüger-Gruppe diesen Betrag im Voraus gezahlt haben.

    Gesucht werden drei Männer.
    Die Täterbeschreibung lautet :

    1. Ein Südländer, ca. 40-45 Jahre, ca. 170 cm, vollschlanke Figur, dunkle fast schwarze Haare, Basecap, nannte sich “Ali”, fuhr einen dunklen Audi 80 mit dem Kennzeichenfragment BS-????

    2. Die beiden  „Mitarbeiter“ wurden beide wie folgt beschrieben:
    Männlich, Mitteleuropäer, Ende 20  bis Anfang 30 Jahre, bekleidet mit einem “Blaumann

    Wenn Sie Informationen haben, melden Sie sich bitte bei der Polizei unter
    040 / 4286-53502


     

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Auf Entdecker-Tour im Alstertal: Sievert´sche Tongrube

    Der Sommer gestaltet sich in Corona-Zeiten anders als gewohnt. Darum hat der SPD-Abgeordnete Tim Stoberock Ideen zusammengetragen, um die Heimat vor Ort zu erkunden....