Samstag, 24. Oktober 2020
Mehr
    Start Blaulicht Lemsahl: Wespenattacke auf Senioren!

    Lemsahl: Wespenattacke auf Senioren!

    -

    Am vergangenen Mittwoch wurde ein 62-jähriger Mann bei Dacharbeiten an seinem Lemsahler Haus von Wespen angegriffen und brach in Folge der zahlreichen Stiche zusammen.

    Es klingt wie der schlimmste Alptraum eines jeden Kindes. Als der 62-jährige gerade seine Regenrinne von Laub befreien wollte, stieß er in ein dort verortetes Wespennest und wurde im weiteren Verlauf der Ereignisse von einem ganzen Schwarm der lästigen Insekten attackiert und gestochen. Laut Informationen der Hamburger Feuerwehr erlitt der Lemsahler eine allergische Schockreaktion und musste von Einsatzkräften vom Dach geholt und in ein Krankenhaus gebracht werden, das er mittlerweile wieder verlassen konnte.

     

    Von einer Wespe gestochen. Was tun?

    Für Nicht-Allergiker sind Wespenstiche ungefährlich. Zur Schmerzlinderung und um zu verhindern, dass sich das Gift weiter verbreitet, können sie die Einstichstelle waschen oder desinfizieren und mit Eiswürfeln oder kaltem Wasser kühlen. Zusätzlich helfen juckreizstillende Salben oder Gele.

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Auf Entdecker-Tour im Alstertal: Sievert´sche Tongrube

    Der Sommer gestaltet sich in Corona-Zeiten anders als gewohnt. Darum hat der SPD-Abgeordnete Tim Stoberock Ideen zusammengetragen, um die Heimat vor Ort zu erkunden....