Dienstag, 27. Oktober 2020
Mehr
    Start Natur Begrünte Bushaltestellen in Hamburg?

    Begrünte Bushaltestellen in Hamburg?

    -

    In der nächsten Bürgerschaftssitzung will die CDU-Fraktion beantragen, die Dächer von Hamburgs Bushaltestellen zu begrünen, um Bienen anzulocken und Feinstaub zu filtern.

    „Insekten und insbesondere Bienen sind entscheidend für den Fortbestand unseres ganzen Ökosystems“, sagt Dennis Thering, tierschutzpolitischer Sprecher der Fraktion. „Umso wichtiger ist es, dass wir auch bei uns in Hamburg ein größeres Nahrungsangebot schaffen. Damit tragen wir der seit Jahren dankenswerterweise wachsenden Zahl an Bienenvölkern in Hamburg Rechnung. Diesen Trend wollen wir fortsetzen und verstärken. Die Dächer der bisher ungenutzten Hamburger Bushaltestellen bieten dafür ideale Bedingungen.“

    Der umweltpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Stephan Gamm, betont die Möglichkeit, mit den begrünten Dächern in unmittelbarer Straßennähe Feinstaub aus der Luft zu filtern. „Rund 10.000 Bushaltestellen des Hamburger Verkehrsverbunds bieten hier viel Potential in der Metropolregion, das wir endlich nutzen wollen. Das ist ein unideologischer Weg für mehr Umweltschutz und Luftreinhaltung.“

    Die nächste Bürgerschaftssitzung findet am Mittwoch, dem 14. August, statt.

     


     

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Auf Entdecker-Tour im Alstertal: Sievert´sche Tongrube

    Der Sommer gestaltet sich in Corona-Zeiten anders als gewohnt. Darum hat der SPD-Abgeordnete Tim Stoberock Ideen zusammengetragen, um die Heimat vor Ort zu erkunden....