Mittwoch, 28. Oktober 2020
Mehr
    Start People Talk mit HSVer Marcell Jansen

    Talk mit HSVer Marcell Jansen

    -

    Verleger Wolfgang E. Buss, sowie die HASPA-Chefs Helge Steinmetz und Arent Bolte hatten unterstützt von der PROVINZIAL zur 4. ALSTER LOUNGE in den NRV geladen. Talkgast war HSV-Präsident Marcell Jansen, der vor gut 100 Gästen, darunter auch Persönlichkeiten aus dem Alstertal, über seine Karriere, den HSV und sein Unternehmerdasein sprach.

    Über den HSV wurde dabei natürlich ausführlich gesprochen, vor allem über den Niedergang: Einen der Gründe in der jüngeren Vergangenheit, vor allem für die finanziellen Probleme, liegt laut Jansen darin, dass „Geld ausgegeben wurde, das man nicht hatte. Unter anderem, weil zu viele zu hoch dotierte Verträge abgeschlossen wurden. Ich glaube allerdings, dass man wohl für die Spieler auch mehr zahlen musste um sie zu holen, weil man keine sportlichen Argumente hatte.“ Das Dilemma begann aus seiner Sicht aber bereits schon 2009, da war er noch Spieler. „Martin Jol war Trainer und wir hatten eine erfolgreiche Saison mit dem Halbfinale im DFB-Pokal und in der Euro League und Platz 5 hinter uns, und trotzdem haben sich die entscheidenden Köpfe zerstritten. Untypisch nach so einem Jahr nicht zu wissen, in welche Richtung man will.“

    Die aktuelle Saison sieht Jansen vorsichtig optimistisch: „Es ist uns gelungen, ‚ein neues Gesicht‘ auf den Platz und in die Führungsebene zu bekommen. Wir hoffen natürlich, dass wir damit die Wahrscheinlichkeit auf sportlichen Erfolg erhöht haben und langfristig Stabilität in den Verein bringen. Mehr kann man nicht erst mal machen. Das hört sich immer gut an, muss aber auch gelebt werden. Ich finde, das ist in den ersten Spielen bis auf kleine Ausnahmen gut gelungen.“

    Neben dem HSV ist Jansen auch unternehmerisch aktiv. Die Klammer bei all seinen Projekten lautet „Sport, Lifestyle und Gesundheit“. Darüber hat er sich schon als Profi Gedanken gemacht – für die Zeit nach der Karriere. „In Fragen rund um die Gesundheit standen mir als Nationalspieler alle Türen offen – ich war jeden Tag top versorgt. Die Menschen auf der Straße sind es nicht.“ Das wollte er ändern und hat Geld in entsprechende Projekte investiert, beispielsweise gründete er das Sanitätshaus S‘TATICS. „Ich möchte, dass gesunder Lifestyle und Qualität für jeden bezahlbar sind.“ Außerdem investiert Jansen mit einer Beteiligungsgesellschaft zusammen mit Partnern in ausgewählte Start-ups im Bereich Health & Healthcare: „Ich unterstütze gerne Menschen in diesem Bereich, die eine gute Idee haben, die mich fesselt.“ Neuestes Projekt ist das KINNELOA, das in der Europa Passage California Street Kitchen präsentiert. „Als Profi hatte ich die besten Köche und stets eine Ernährung, die top schmeckt und gesund war. Warum soll es die nicht auch für alle geben. Da ich nicht kochen, sondern nur Toasten kann, habe ich mich mit Steffen Henssler zusammengetan, der sich mit gesunder, einfacher und unkomplizierter Fusion-Kitchen auskennt.“

    Nach dem Talk klang der Abend mit einem entspannten Get-together auf der Terrasse des Norddeutschen Regattavereins bei kühlen Getränken und einem umfangreichen BBQ mit Burgern, Rumpsteak, Dorade und Schwertfisch aus.

    Talkgast und HSV-Präsident Marcell Jansen (2.v.l.) mit den Gastgebern Helge Steinmetz (HASPA), Talk-Moderator Wolgang E.Buss (ALSTERTAL MAGAZIN) und Arent Bolte (HASPA, v.l.)

    Birgit und Mike Krüger – der Komiker aus Wellingsbüttel war erstmals im zarten Alter von 6 Jahren beim HSV! – mit der Poppenbüttlerin Silke Lange, Strategy Advisor bei Shell (v.l.)

    wdi-Chef Christian Dunger mit dem Extremwetterexperten und Wetterfrosch Frank Böttcher aus Sasel (r.)

    Maklerfamilie aus Hummelsbüttel: Felix, Susanne und Jürgen Weiss (v.l.)

    Foto: Kai Wehl

     


     

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Auf Entdecker-Tour im Alstertal: Sievert´sche Tongrube

    Der Sommer gestaltet sich in Corona-Zeiten anders als gewohnt. Darum hat der SPD-Abgeordnete Tim Stoberock Ideen zusammengetragen, um die Heimat vor Ort zu erkunden....