Montag, 26. Oktober 2020
Mehr
    Start Natur Die NAJU sucht Mithelfer*innen im Duvenstedter Brook

    Die NAJU sucht Mithelfer*innen im Duvenstedter Brook

    -

    Am Samstag, den 23. November 2019 laden die Jugendgruppe „Eisvögel“ und die Kindergruppe „Hirsche“ (NAJU) zu einem Arbeitseinsatz im Moor des Duvenstedter Brooks ein. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind herzlich willkommen.

    „Im Professormoor im Duvenstedter Brook haben sich durch die letzten beiden trockenen Sommer wieder zahlreiche Birken ausgebreitet. Dadurch wird dem Moorboden noch mehr Wasser entzogen und die Moorpflanzen werden verdrängt. Diese jungen Bäume sollen nun entfernt werden, um der typischen Moorvegetation mehr Licht, Wasser und Platz zu geben“, erklärt Biologe Heinz Peper, Leiter der Gruppe „Eisvögel“ von der Naturschutzjugend (NAJU) Hamburg. So können sich z. B. Torfmoos, Wollgras, Sonnentau, Rosmarinheide und Moosbeere wieder ausbreiten. Außerdem werden seltene Tierarten wie z. B. der Moosbeeren-Scheckenfalter, die Moosjungfer, die Mooreidechse und die Kreuzotter gefördert. Mit den Birkenstämmen werden Hügel für die Kreuzotter und die Mooreidechsen angelegt.

    Das Trockenlegen und der Torfabbau hatten in früheren Jahren große Mengen an schädlichem CO2 in die Atmosphäre freigesetzt. Durch die Wiedervernässung wird dieses CO2 wieder gebunden. Der Arbeitseinsatz der NAJU-Gruppe trägt deshalb zur Förderung des Moorwachstums und damit auch zum Klimaschutz bei.  Moore sind nach dem Meer der größte CO2-Speicher weltweit und deshalb ein wichtiger Faktor beim Klimaschutz.

    „Wir würden uns bei diesem Arbeitseinsatz über weitere ehrenamtliche Mithelfer, Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 10 Jahren, sehr freuen!“ betont Mirja Eisenblätter, Leiterin der Kindergruppe „Hirsche“. „Auch Kinder unter 10 Jahren in Begleitung ihrer Eltern sind willkommen.“ Alle Helfer*innen sollten unbedingt Gummistiefel oder festes Schuhwerk mitbringen, wenn möglich auch eigene Astscheren.

    Der Arbeitseinsatz am Samstag, den 23.11.2019 beginnt um 10 Uhr, Treffpunkt ist das BrookHus, Duvenstedter Triftweg 140, 22397 Hamburg. Um vorherige Anmeldung wird bis zum 23. November gebeten unter Tel. 0176 80869535 (Heinz Peper). Der Arbeitseinsatz ist für ca. vier Stunden geplant. Bitte auch etwas für das anschließende gemeinsame Buffet mitbringen, das im BrookHus eingenommen wird. Für Getränke wird gesorgt. Infos zum NABU Hamburg gibt es hier.

     

     


     

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Auf Entdecker-Tour im Alstertal: Sievert´sche Tongrube

    Der Sommer gestaltet sich in Corona-Zeiten anders als gewohnt. Darum hat der SPD-Abgeordnete Tim Stoberock Ideen zusammengetragen, um die Heimat vor Ort zu erkunden....