Montag, 21. September 2020
Mehr
    Start Lifestyle Neujahrspunsch mit lustigen und kritischen Tönen

    Neujahrspunsch mit lustigen und kritischen Tönen

    -

    Der Neujahrspunsch in der Komödie Winterhuder Fährhaus feierte Geburtstag, denn bereits zum 30. Mal kamen auf Einladung von Theaterleiterin Britta Duah – auf dem Foto zusammen mit Kultursenator Dr. Carsten Brosda – am Sonntagmittag (19.1.) rund 400 Gäste im Foyer des Theaters zusammen. Darunter AlstertalPlus und viel Prominenz aus dem Alstertal und den Walddörfern.

    Britta Duah freute sich über das zahlreiche Erscheinen der Freunde des Hauses und blickte auf 30 Jahre Neujahrspunsch zurück. Kultursenator Dr. Carsten Brosda, der bereits Ende 2018 zu diesem Punsch zugesagt hatte und trotz interner Terminverschiebung und Kollision mit der Eröffnung der Lessing-Tage, sein Wort gehalten und gekommen war, begrüßte ebenfalls die Gäste. Im Anschluss folgte eine musikalische Darbietung von Publikumsliebling Walter Plathe, der gerade in dem Stück „Monsieur Pierre geht online“ auf der Komödien-Bühne steht. Schon beim ersten „Jahrespunsch“ am 30. Dezember 1990 sorgte er für die musikalische Unterhaltung und durfte somit beim diesjährigen Jubiläum nicht fehlen. Ebenso wie Gerd Spiekermann, der wie in den letzten sieben Jahren in üblich heiterer Manier einen satirischen Rückblick auf das vergangene Jahr bot und damit für einige Lacher sorgte. Mit einer weiteren Gesangseinlage von Walter Plathe endete der offizielle Part und es begann ein langer Ausklang mit schönen Begegnungen unter Freunden und neuen Bekanntschaften beim gemeinsamen Berliner essen und Punsch trinken – eine Tradition, die ebenfalls seit dem ersten „Jahrespunsch“ besteht.

    Die Saseler Mäzenin Else Schnabel (r.) und Irmgard Haberl

    Die Landesvorsitzende der FDP Hamburg Katja Suding und Verleger Wolfgang E. Buss

    Schmidt-Theaterchefin Tessa Aust und Ohnsorg Theater-Chef Michael Lang aus Volksdorf

    Schauspiel-Kolleginnen: die Saselerin Andrea Lüdke (l.) und Claudia Rieschel

    Hannelore Lay, Gründerin der Stiftung Kinderjahre, mit Polizeipräsident Ralf Martin Meyer aus Sasel

    Sangerin und Schauspielerin Caroline Kiesewetter (Rote Rosen) und die Poppenbüttler Unternehmerin Christina Block

    Schauspiel-Trio: Laura Uhlig, Konstantin Graudus und die Poppenbüttlerin Meike Harten

    Der Ohlsteder Kabarettist Hans Scheibner mit seiner Frau Petra Milchert-Scheibner

    Wohnt fast in Duvenstedt: das Schauspielehepaar Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff

    Fotos: Kai Wehl

     


     

    Anzeigen-Spezial
    Vorheriger ArtikelFirst Lego League im ASG
    Nächster ArtikelMoor-Aktionstag des NABU
    Anzeigen-Spezial

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Auf Entdecker-Tour im Alstertal: Sievert´sche Tongrube

    Der Sommer gestaltet sich in Corona-Zeiten anders als gewohnt. Darum hat der SPD-Abgeordnete Tim Stoberock Ideen zusammengetragen, um die Heimat vor Ort zu erkunden....