Freitag, 30. Oktober 2020
Mehr
    Start Hamburger Tagesjournal Liberale behalten autarke Stimme in der Bürgerschaft, Grüne brauchen Platz nach Wachstum

    Liberale behalten autarke Stimme in der Bürgerschaft, Grüne brauchen Platz nach Wachstum

    -

    Guten Morgen: Die Mitte darbt. *

    Θ HAMBURG

    FDP und Marcus Weinberg nicht in der Hamburgischen Bürgerschaft: Die Liberalen erreichen 4,9 Prozent der Stimmen und sind nicht mehr in der Bürgerschaft vertreten. Allerdings hat die Spitzenkandidatin Anna von Treuenfels in ihrem Wahlkreis Blankenese ein Direktmandat erzielt. Die CDU erringt für 11,2 Prozent 15 Sitze, die alle von Direktkandidaten besetzt werden, was bedeutet, dass Spitzenkandidat Marcus Weinberg nicht in das Parlament einziehen wird. Die CDU steht nun vor einem Scherbenhaufen und muss sich programmatisch und personell wieder mal neu aufstellen. Schnell entscheiden müssen sich die Christdemokraten, ob sie für Sondierungsgespräche zu einer Koalition mit der SPD zur Verfügung stehen. Da gibt es wohl unterschiedliche Ansichten, ob das schlechte Wahlergebnis auch einen Regierungsauftrag beinhalten kann.
    welt.de, abendblatt.de, hamburg1.de (FDP), ndr.de, welt.de (CDU)

    Jetzt warte ich erstmal auf amtliche Endergebnisse, bevor ich überhaupt noch sowas kommentiere.
    Die Kämpferin für die liberale Sache, Anna von Treuenfels-Frowein hat schwere Tage hinter sich und will sich noch nicht festlegen, ob sie nun als Einzelkämpferin in das Rathaus einziehen will.
    abendblatt.de

    – Meinung –

    ein ausscheiden der afd wäre ein fest gewesen! das der fdp ist es nicht.
    SPD-Mann Johannes Kahrs sagt oft Merkwürdiges, aber hier hat er recht.
    twitter.kahrs

    Anzeige
    Frischer Wind für Ihre mediale Präsenz: Möchten Sie frischen Wind in Ihre Kommunikation bringen? Planen Sie, die mediale Präsenz für Ihr Unternehmen/Ihre Produkte deutlich zu steigern? Dann sind Sie bei Moje-Communication sehr gut aufgehoben! Wir sind eine kreative PR-Agentur aus Hamburg mit hohem Qualitäts- und Erfolgsanspruch – und die Quoten-Queens für redaktionelle Veröffentlichungen. Nutzen Sie unsere ausgezeichneten Kontakte zu Redakteuren in den Bereichen Lifestyle/Fashion/Design/Food. Sie profitieren von frischen Ideen, stilsicheren Texten, verlässlicher Umsetzung und einem fairen Preis-/Leistungsverhältnis. Sail ahead! Wir freuen uns auf Ihre E-Mail an info@moje-communication.de. Mehr hier: moje-communication.de.

    Grüne brauchen mehr Platz: Durch das gute Ergebnis von 24,2 Prozent wird die grüne Fraktion von 14 auf 33 AbgeordnetInnen wachsen. Auch im Senat streben die Grünen nach neuen Posten und Aufgaben. Es wird erwartet, dass sie ein Auge auf die Wirtschaftsbehörde werfen werden, da dort auch die Verkehrsbehörde angesiedelt ist und das Thema Mobilität ganz oben auf der Agenda steht. Dass die SPD indes den Hafen in grüne Hände geben wird ist eher unwahrscheinlich. Hier könnte ein Neuzuschnitt der Behörden erfolgen. Das werden ganz spannende Verhandlungen mit der SPD, die 39,2 Prozent erzielt hat und mit 54 statt bisher 60 Abgeordneten in die Bürgerschaft einzieht.
    facebook.gruene.hamburg (Mehr Platz), welt.de (Verhandlungen)

    Wir wollen die Hamburgerinnen und Hamburger nicht länger als nötig auf eine neue Regierung warten lassen.
    Die SPD will zügig mit den Sondierungsgesprächen der Partnersuche beginnen.
    abendblatt.de

    Links und Rechts: Die Linke zieht mit 9,1 Prozent und 13 AbgeordnetInnen in das Parlament ein. Der Kelch des Einzugs von Tom Radtke ist an der Partei vorbeigegangen. Der junge Mann auf Platz 20 der Landesliste hatte seine Parteigenossen in den vergangenen Tagen zur Weißglut getrieben. Richtig sauer war auch AfD-Fraktionsvorsitzender Alexander Wolf, der den TV-Zuschauern am Sonntagabend den Mittelfinger gezeigt haben soll. Die Rechtspopulisten ziehen mit 5,3 Prozent erneut mit einer siebenköpfigen Fraktion in die Bürgerschaft ein, nachdem es zuerst so ausgesehen hatte, als würde die Partei unter fünf Prozent bleiben. Die von uns zurecht, aber mit falscher Rhetorik, beschimpften Wahlforscher hatten wohl den Einfluss der AfD-Briefwähler unterschätzt.
    twitter.Kersten_Artus, abendblatt.de (Linke Sorgen), mopo.de (Rechter Finger)

    Die bürgerlich-opportunistische Anbiederei hätte die Hamburger AfD fast unter die Fünfprozenthürde gedrückt.
    Manchem strammen AfD-Parteikollegen sind die Hamburger Rechten einfach noch zu zaghaft.
    tagesspiegel.de

    Anzeige
    Das Festival für das Digitale Universum: Endlich ist es soweit: #OMR20 steht an. Wie immer in Hamburg. Jetzt also den 12. und 13. Mai im Kalender eintragen. Wir freuen uns schon auf Euch und versprechen, das heftigste OMR Festival abzuliefern, das Ihr je gesehen habt. Erstmals werden wir drei große Expo Stages beim Online Marketing Rockstars Festival 2020 bespielen. Und das bedeutet für Euch: Ihr bekommt so viel Content geliefert, wie noch nie. An beiden Festival-Tagen zeigen Speaker aus der ganzen Welt, wie sie ihre Herausforderungen im digitalen Business bewältigen und geben Euch Strategien direkt mit an die Hand.
    omr.com

    Bürgerschaft wird größer: 123 statt 121 Kandidatinnen wurden in die 22. Legislatur der Hamburgischen Bürgerschaft gewählt wahlen-hamburg.de
    Stiften gegangen: Häftling hechtet bei Freigang zur Beerdigung des Vaters mit Fußfesseln in Fluchtwagen bild.de

    Wetter heute: Bei einem bis sieben Grad ist es bewölkt und es muss wieder weiter mit Niederschlag in jeglicher Form gerechnet werden.
    wetter.net

    Θ ZAHL DES TAGES

    7.050 Treffer liefert Google bei der Suchabfrage „Meyer-Wellmann+Dennis Thering“. Nur 1.190 Treffer gibt es indes bei „Meyer-Wellmann+André Trepoll“. Der geschätzte Abendblatt-Kollege Jens Meyer-Wellmann hat einen kurzen Draht zu den Kleinen Anfragen des CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Dennis Thering, der regelmäßig vom Hamburger Senat die Zahl der PKW-Stellplätze und der Hundeauslaufflächen erheben lässt. Nun soll Thering Ambitionen haben, den CDU-Fraktionsvorsitzenden André Trepoll zu verdrängen, was Meyer-Wellman, selbst Halter einer sehr süßen Dackelin, schwärmen lässt: „Der umtriebige und in der vergangenen Wahlperiode in Wahlkreis und Medien sehr präsente bisherige Verkehrspolitiker Dennis Thering (35) könne es machen, hieß es von mehreren Abgeordneten.“
    abendblatt.de

    Als Favorit auf die Rolle des CDU-Fraktionschefs gilt nach Abendblatt-Informationen nun der Verkehrspolitiker Dennis Thering.
    Das Abendblatt sagt, was die CDU zu tun hat, um weiter in den Medien präsent zu sein.
    abendblatt.de

    Sehr gut möglich, dass es aber längst eine Absprache gibt: Thering wird Fraktionschef und Trepoll bekommt den Job, der neuerdings in der Hamburger CDU für Verlierer reserviert zu sein scheint. Bürgerschaftsvizepräsident.
    Abendblatt-Autor Jens Meyer-Wellmann hat sogar schon eine gesichtswahrende Ersatzverwendung für André Trepoll organisiert, um Dennis Thering in Position zu bringen.
    twitter.jmwell

    Wahrscheinlich unter der Führung des bisherigen Fraktionschefs André Trepoll.
    Der sonst gut informierte NDR-Journalist Sebastian Eberle trägt derweil die Ansage des Abendblatts noch nicht im Herzen.
    ndr.de

    Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

    Auto fährt in Karnevalsumzug: Bei einem Rosenmontagszug im nordhessischen Volkmarsen ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer vorsätzlich seinen Mercedes-Kombi in die Karnevalisten steuerte. 30 Menschen seien verletzt worden, sieben davon schwer. Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier sprach von einem Anschlag. Der Fahrer wurde nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft festgenommen, ist deutscher Staatsbürger, 29 Jahre alt und kommt aus Volkmarsen. Er war nach ersten Erkenntnissen den Behörden nicht als Extremist bekannt.
    tagesspiegel.de, zeit.de, faz.net

    EU im Kampf gegen Coronavirus: Die Europäische Kommission begrüßte die Schritte Italiens zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus. Die italienische Regierung habe schnell gehandelt und wirksame Strukturen, um in gut abgestimmter Weise auf den Ausbruch zu reagieren, sagte der für Krisenkoordination zuständige EU-Kommissar Janez Lenarcic am Montag. Er kündigte die Freigabe von 232 Millionen Euro an, um den weltweiten Kampf gegen das Virus zu verstärken. EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides sagte, die EU-Kommission verfolge die Situation in Italien sehr genau.
    faz.net, ec.europa.eu

    Antisemitische Verkleidungen bei Karnevalsumzug in Belgien: Die EU-Kommission hat Klischees beim Karnevalsumzug im belgischen Aalst kritisiert.
    faz.net
    Migration: 32 Millionen Euro für Türkei um Migranten zu stoppen n-tv.de
    Osteuropa: Polen verdrängt Großbritannien als Deutschlands fünftgrößten Handelspartner handelsblatt.com
    Lieferketten: EU-Kommission könnte Firmen zur Kontrolle von Lieferketten verpflichten handelsblatt.com

    Θ STADT & LEBEN

    Kunst kann sich lohnen: Die Hamburger Filmszene ist in diesen Tagen in der Hauptstadt bei der Berlinale vorstellig. Die Filmförderung der Hansestadt hat auch in diesem Jahr einige Filme am Start. Besonders erfreulich ist allerdings der Blick in die Vergangenheit, den die mit öffentlichen Geldern geförderte Produktion des Filmes „Systemsprenger“, der sich im vergangenen Jahr in Berlin präsentiert hatte, konnte die Förderung zurückzahlen. Das gelingt sonst in der Regel nur Produktionen von Til Schweiger. Der Film um ein Mädchen, das sich mit konventioneller Erziehung schwer tut, kann auch die neue Hamburger Harmonie zwischen Kino und Netflix befördern. Nach der Erstausstrahlung in Hamburger Lichtspielhäusern, ist „Systemsprenger“ nun auch aktuell auf Netflix zu sehen.
    ndr.de

    Anzeige
    Annemarie-Dose-Preis wird wieder ausgelobt: Der Preis zu Ehren der Gründerin der Hamburger Tafel wird zum zweiten Mal verliehen und will eine Hamburger Institution werden. Bewerben können sich innovative Projekte, die nicht vor 2017 gestartet sind und die sich in herausragender Form für soziale und gesellschaftliche Belange in Hamburg einsetzen. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird als Gruppenpreis an eine juristische Person oder eine Gruppe aus Hamburg verliehen, die sich freiwillig und unentgeltlich engagieren. Zusätzlich werden zwei Einzelpersonen für ihr ehrenamtliches Engagement mit einem Preisgeld in Höhe von jeweils 1.500 Euro geehrt. Die Bewerbungsfrist endet am 17. April.
    hamburg.de

    Spot on: Hamburg Startups: Viele Großunternehmen versuchen sich auf die eine oder andere Weise mit dem Trend hin zur Digitalgesellschaft auseinanderzusetzen. Die Lufthansa macht das mit dem FlyingLab und Sonderflügen zum Beispiel zu SXSW nach Austin, Texas. Dort feiert auch das Netwerk german.innovation seine Premiere. Vertreter Hamburgs und mehrerer anderer Bundesländer sowie Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Startup-Szene wollen in den USA die deutsche Werbetrommel rühren. Manchmal genügt auch eine Reise nach Lübeck, um internationales Niveau zu erleben. Bei Med Tech Day stellten 14 europäische Startups ihre zum Teil lebensrettendenden Ideen vor.
    flyinglab, german-innovation, medtech-pitch-day

    Restaurant-Tipp – Überraschung in Ottensen: Das kleine Ecklokal „Kleine Brunnenstraße 1“ ist eine echte Perle der Restaurantlandschaft im Herzen Ottensens. Sowohl mittags als auch abends sind die eng gestellten Tische meist bis auf den letzten Platz belegt. Im Sommer kommen einige Plätze vor dem Restaurant dazu. Die saisonalen Gerichte sind kreativ angehaucht und wunderbar abgestimmt: zum Beispiel Tomaten-Pfirsichsalat mit Büffelmozzarella, Basilikum und Zitronenjoghurt, Poulardenbrust in Chili und Vanille gebraten mit Kirschen und Quarkgnocchi oder Zitronensorbet mit Gin Sul und Staudensellerie. Das hat man genau so sicher vorher noch nirgendwo gegessen.
    hamburg.de

    Hamburg Total 2: Stadtkarikaturen von Ulf Harten Großbilder, Originalzeichnungen und andere Kunstwerke, groovend im Pulsschlag der Elbmetropole, in der nicht nur die Türme tanzen. Stadtkarikaturen oder Architekturkarikaturen, so nennt der Hamburger Comic-Künstler Ulf Harten seine zeichnerische Gattung, mit der er ein eigenes und unverwechselbares Genre der Stadtdarstellung hervorgebracht hat. In seiner Ausstellung „Hamburg Total 2“ präsentiert Harten eine erlesene Auswahl der besten Motive seiner Heimatstadt aus seinem seit über 20 Jahren erscheinenden Kalender „Hamburg Total“. Um 19 Uhr in der Fabrik der Künste.
    hamburg.de

    Θ FOFFTEIN

    Kleiner Nazi: Ein zehnjähriger Junge ist zum Faschingsfest seiner Grundschule als Soldat erschienen. Kurz vor der Feier am vergangenen Freitag heftete der Junge sich noch ein Hakenkreuz an die Uniform. Die Lehrerin in der Altonaer Schule ließ das Emblem sofort entfernen. Der Junge soll sich politisch schon häufiger daneben benommen haben. Er wurde jetzt suspendiert, bis eine angemessene pädagogische Antwort gefunden ist.
    abendblatt.de, mopo.de

    In anderen Kulturen wird heute der Mardi Gras gefeiert. Wir wünschen Ihnen einen schönen Dienstag.

    Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 25. Februar gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und auf tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

    Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

    Anzeigen-Spezial
    Redaktion
    Redaktion
    Hier erhalten Sie täglich die neuesten Informationen aus Hamburg. Direkt vom Hamburger Tagesjournal in unsere Plattform integriert.
    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Auf Entdecker-Tour im Alstertal: Sievert´sche Tongrube

    Der Sommer gestaltet sich in Corona-Zeiten anders als gewohnt. Darum hat der SPD-Abgeordnete Tim Stoberock Ideen zusammengetragen, um die Heimat vor Ort zu erkunden....