Mittwoch, 30. September 2020
Mehr
    Start Gesund leben Übeltäter Plaque!

    Übeltäter Plaque!

    -

    Die Hauptursache für das Erkranken von Zahnfleisch und Zähnen ist der sogenannte „Plaque“. Doch was ist dieser „Plaque“ eigentlich genau und wie kann man ihm entgegenwirken?


    Nahrungsreste und Speichelbestandteile, sowie Bakterien der Mundhöhle sind elementare Komponente bakteriellen Zahnbelags, „Plaque“ genannt. Anfangs kann dieser Belag durch Zähneputzen noch entfernt werden, doch nach einiger Zeit setzt er sich am Gebiss fest. Nicht nur eine schlechte Pflege von Zähnen und Mund muss die Ursache der Plaqueförderung sein. Auch andere Faktoren können eine Rolle spielen und  Zahn- oder Zahnfleischerkrankungen hervorrufen. Beispielsweise auch auf zu eng nebeneinander stehende Zähne oder zu wenig Mundspeichel kann die Ausbreitung von Plaque zurückzuführen sein.
    Sie können Ihre Mundhygiene also noch so ernst nehmen – Ablagerungen lassen sich manchmal einfach nicht vermeiden. Um diesem Zustand entgegen zu wirken, ist gründliches Zähneputzen besonders wichtig. Problematisch kann es also werden, wenn dieses Putzen nicht ausreicht oder sogar gar nicht erst stattfindet. Folglich haftet der Belag stärker an den Zähnen, wodurch sich krank machende Mikroorganismen und andere Verunreinigungen einlagern. Zahnstein ist eine weitere Folge nicht genügender Zahnhygiene. Breitet sich dieser Zahnstein in tiefere Bereiche wie Zahnfleisch oder auch bis zur Zahnwurzel aus, kommt es wahrscheinlich zu Zahnfleischentzündungen und Blutungen.
    Weitergehend wird für die Bildung von Karies Plaque benötigt. Ergo ist das Kariesrisiko geringer, wenn sich weniger Zahnbelag auf den Zähnen befindet. Das Vermeiden oder Entfernen von Zahnstein ist somit sehr ratsam, um die Gesundheit des Gebisses zu erhalten und die Entstehung von Löchern zu verhindern. Sind die Beläge noch weich, lassen sie sich relativ leicht mit Zahnseide, Zahnbürstchen und durch reguläres Zähneputzen weitgehend entfernen. Die vollständige Vermeidung von Zahnbelegen ist allerdings beinahe unmöglich, da selbst durch vorbildliche Pflege nicht alle Zwischenräume und Bereiche erreicht werden können. Hat sich Zahnstein erst einmal gebildet, können Sie ihn ohne professionelle Hilfe nicht mehr entfernen. Die regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt ist für die Pflege des Mundes somit sehr wichtig.
    Wie Sie Ihr Gebiss zusätzlich zur täglichen Zahnroutine sauber halten können,  erklären wir Ihnen in Kürze in einem der nächsten Gesundheitsbeiträge!

     


     

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Auf Entdecker-Tour im Alstertal: Sievert´sche Tongrube

    Der Sommer gestaltet sich in Corona-Zeiten anders als gewohnt. Darum hat der SPD-Abgeordnete Tim Stoberock Ideen zusammengetragen, um die Heimat vor Ort zu erkunden....