Mittwoch, 25. November 2020
Mehr
    Start Politik & Gesellschaft Zu sehen: Bebauungsplan-Entwurf Poppenbüttel 44 (Wentzelplatz)

    Zu sehen: Bebauungsplan-Entwurf Poppenbüttel 44 (Wentzelplatz)

    -

    Das Bezirksamt Wandsbek legt den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Poppenbüttel 44 vom 20. Mai bis 22. Juni 2020 öffentlich aus. Das Plangebiet liegt im Stadtteil Poppenbüttel westlich des ZOBs an der Straße Wentzelplatz.

    Durch den Bebauungsplan sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine mehrgeschossige Neubebauung mit etwa 136 Wohnungen und einem Büro (davon mindestens 30 Prozent öffentlich gefördert) und Büro- und Dienstleistungsnutzungen geschaffen werden.

    Der Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans (Planzeichnung, Verordnung mit textlichen Festsetzungen, Begründung, Vorhaben- und Erschließungsplan) sowie die dazu vorliegenden umweltrelevanten Informationen werden von Mittwoch, den 20. Mai 2020, bis Montag, den 22. Juni 2020, öffentlich ausgelegt.

    Der Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Poppenbüttel 44 kann im oben genannten Zeitraum im Internet unter Verwendung des kostenlosen Online-Dienstes „Bauleitplanung“ auf den Seiten des „HamburgService“ eingesehen werden. Zudem besteht hier die Möglichkeit, direkt Stellungnahmen online abzugeben. Vor der Nutzung ist eine kostenlose Registrierung erforderlich. Der Online-Dienst kann unter HIER aufgerufen werden.

    Zudem kann unter Einhaltung der erlassenen Rechtsverordnung zur Eindämmung des Coronavirus in Hamburg der Bebauungsplan-Entwurf im Bezirksamt Wandsbek, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung, Am Alten Posthaus 2, 22041 Hamburg, 4. Obergeschoss, Raum 419 montags bis donnerstags zwischen 8 Uhr und 16 Uhr und freitags zwischen 8 Uhr und 14 Uhr öffentlich eingesehen werden. Der Zugang ist barrierefrei.

    Zu beachten ist, dass immer nur eine Besuchspartei (eine Person, zwei zusammen erscheinende Personen oder in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen) Zugang zum Auslegungsraum hat.

    Während der Auslegefrist können Stellungnahmen zum Entwurf abgegeben werden.

    Aus Gründen des Gesundheitsschutzes bitten wir interessierte Bürgerinnen und Bürger, die Unterlagen möglichst auf elektronischem Weg einzusehen (siehe oben) und Stellungnahmen ebenfalls auf diesem Weg oder per E-Mail an Stadt-und-Landschaftsplanung@wandsbek.hamburg.de oder per Post abzugeben.

    Foto: Lage des Bebauungsplangebietes Poppenbüttel 44, Bezirksamt Wandsbek, Vervielfältigung mit Erlaubnis der FHH, Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung

     


     

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    1 KOMMENTAR

    1. Leider ist der Bebauungsplan Poppenbüttel 44 (Wentzelplatz) nicht auf den Seiten von Hamburg Service, unter Bauleitplanung einsehbar und dazu auch keine Stellungnahme möglich.
      In Zeiten von Corona sehr ärgerlich, wenn der online-service nicht funktioniert und der interessierte Bürger dafür extra zum Bezirksamt Wandsbek fahren muss.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Auf Entdecker-Tour im Alstertal: Sievert´sche Tongrube

    Der Sommer gestaltet sich in Corona-Zeiten anders als gewohnt. Darum hat der SPD-Abgeordnete Tim Stoberock Ideen zusammengetragen, um die Heimat vor Ort zu erkunden....