Sonntag, 20. September 2020
Mehr
    Start Politik & Gesellschaft Neu Staatsrätin und Staatsräte

    Neu Staatsrätin und Staatsräte

    -

    Nach der gestrigen Konstituierung des Senats hat Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher heute drei neue Mitglieder im Staatsräte-Kollegium ernannt. Alstertalplus.de zeigt sie und sagt, wofür sie zuständig sind.

    Melanie Schlotzhauer, Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration (Bereich: Gesundheit)

    Martin Bill, Behörde für Verkehr und Mobilitätswende

    Dr. Alexander von Vogel, Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke (Bereich: Bezirke)

    Weiterhin gehören dem Staatsräte-Kollegium an:

    • Jan Pörksen, Chef der Senatskanzlei, Personalamt
    • Almut Möller, Senatskanzlei, Bevollmächtigte beim Bund, bei der Europäischen Union und für auswärtige Angelegenheiten
    • Katja Günther, Behörde für Justiz und Verbraucherschutz
    • Bettina Lentz, Finanzbehörde
    • Rainer Schulz, Behörde für Schule und Berufsbildung
    • Dr. Eva Gümbel, Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke (Bereich: Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung)
    • Jana Schiedek, Behörde für Kultur und Medien
    • Petra Lotzkat, Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration (Bereich: Arbeit, Soziales, Familie und Integration)
    • Matthias Kock, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
    • Michael Pollmann, Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft
    • Andreas Rieckhof, Behörde für Wirtschaft und Innovation
    • Bernd Krösser, Behörde für Inneres und Sport (Bereich: Inneres)
    • Christoph Holstein, Behörde für Inneres und Sport (Bereich: Sport)
    HIER GIBT ES ONLINE eine Liste der Hamburger Staatsrätinnen und Staatsräte.

    Wofür sind die Staatsräte zuständig?

    Das Amt des Staatsrats entspricht dem des Staatssekretärs in Flächenländern. Aufgabe der Staatsräte ist es, die Landesregierung zu beraten und zu unterstützen.

    Obwohl sie nicht zur Landesregierung gehören, nehmen die politischen Spitzenbeamten an den wöchentlichen Senatssitzungen teil.

    Alle Staatsräte sind einer Behörde beziehungsweise einem Senatsamt zugeordnet. In der Behördenhierarchie folgen sie direkt nach dem Senator bzw. dem Ersten Bürgermeister. Die Staatsräte vertreten den Senator innerhalb der Behörde. In ihrer Arbeit sind sie an die Weisungen des Senators gebunden.

    Für die Arbeit als Staatsrat ist ein hohes Maß an Übereinstimmung mit den fachlichen und politischen Zielsetzungen des Senators notwendig. Aus diesem Grund gehören die Staatsräte zu den politischen Beamten, die sofort und ohne Angabe von Gründen in den Ruhestand versetzt werden können. Quelle: Senatskanzlei Hamburg

    Fotos: Freie und Hansestadt Hamburg

     


     

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Auf Entdecker-Tour im Alstertal: Sievert´sche Tongrube

    Der Sommer gestaltet sich in Corona-Zeiten anders als gewohnt. Darum hat der SPD-Abgeordnete Tim Stoberock Ideen zusammengetragen, um die Heimat vor Ort zu erkunden....