Samstag, 24. Oktober 2020
Mehr
    Start Natur Langer Tag der StadtNatur Spezial

    Langer Tag der StadtNatur Spezial

    -

    Zweite Chance für Naturfreunde in Corona-Zeiten: Nach dem „Kurzen Tag der StadtNatur Hamburg“ Mitte Juni, der mit reduzierter Veranstaltungs- und Teilnehmerzahl stattfinden musste, kommen am 22. und 23. August weitere spannende Naturerlebnisse für alle, die die heimische Artenvielfalt entdecken und erleben wollen.

    Beim Langen Tag der StadtNatur Spezial liegt nun das Augenmerkt vor allem auf den vielen Parkanlagen, die die Hansestadt zu bieten hat (Von den Wallanlagen und dem Hamburger Stadtpark aus bis zu unbekannteren Parks an der Oberen Bille oder der Stellinger Schweiz). Gemeinsam mit den Naturschützern des städtischen Großprojektes „Natürlich Hamburg!“ wird ganz genau hingeschaut. Naturnahe Stadtplanung als Investition in eine lebenswerte Stadt für Mensch, Pflanze und Tier: An Beispielen zeigen Experten, wohin die Reise geht.
    „Menschen, Tiere und Pflanzen benötigen das städtische Grün, sie haben jedoch dabei sehr unterschiedliche Bedürfnisse. Die einen suchen Erholung, die anderen brauchen Ruhe und Schutz. Dieses in Einklang zu bringen, ist das Ziel des Naturschutzgroßprojekts ›Natürlich Hamburg!‹“, sagt Jens Kerstan, Senator für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA) und Schirmherr des Langen Tags der StadtNatur Spezial.

    „Der Schutz der Artenvielfalt ist eine der dringlichsten Aufgaben unserer Zeit. Mit „Natürlich Hamburg!“ betreten wir gemeinsam Neuland. Es ist das erste Naturschutzgroßprojekt zur Förderung der biologischen Vielfalt im städtischen Raum. Stadt und Natur – oft wirkt das wie zwei Gegensätze. Doch „Natürlich Hamburg!“ rückt ebenso wie auch der Lange Tag der StadtNatur das Gemeinsame in den Mittelpunkt.“ Prof. Beate Jessel, Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz.

    Das Konzept des Langen Tages der StadtNatur Hamburg hat sich in den vergangenen neun Jahren bestens bewährt – liebevoll geplante und durchgeführte Veranstaltungen von Expeditionen ins heimische Tierreich oder in die Welt der Pflanzen über Vorträge, Wanderungen und Wissensspiele bis hin zu Erlebnisfahrten ins Grüne und Blaue begeisterten Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Anstatt auf passive Publikumsplätze gebannt, sind die Teilnehmenden aktiv beteiligt am Entdecken, Beschützen und Bewegen. Das ist auch in diesem von COVID-19 geprägten Jahr so.

    Um den teils langjährigen Freundinnen und Freunden des Langen Tags der StadtNatur auch in diesem Jahr ein möglichst umfangreiches Programm zu bieten, findet erstmals zusätzlich zu den Juni-Veranstaltungen dieses zweite Veranstaltungswochenende im August statt. Zusätzlich zum Vor-Ort-Programm bietet die Homepage viele virtuelle Ausflüge in die Umgebung, an denen per Klick kostenfrei teilgenommen werden kann. Auch hier erklären Experten Bilder und Zusammenhänge. Reinschauen lohnt sich!

    Unter der Federführung der Loki Schmidt Stiftung beteiligen sich viele Institutionen am Langen Tag der StadtNatur Hamburg, darunter die BUKEA, das Centrum für Naturkunde der Universität Hamburg, der Stadtpark Verein, Planten un Blomen und viele mehr.

    TERMIN: Langer Tag der StadtNatur Hamburg Spezial, Sa., 22. August und So., 23. August 2020, das ganze Programm HIER – dort kann man sich auch ab dem 13. August 2020, 10 Uhr anmelden. Viele Veranstaltungen kostenlos nach Anmeldung!

    Veranstaltungen finden gemäß der aktuellen Coronaschutz-Vorgaben statt.

     

    Foto: Fotonachweis

     


     

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Auf Entdecker-Tour im Alstertal: Sievert´sche Tongrube

    Der Sommer gestaltet sich in Corona-Zeiten anders als gewohnt. Darum hat der SPD-Abgeordnete Tim Stoberock Ideen zusammengetragen, um die Heimat vor Ort zu erkunden....