Donnerstag, 1. Oktober 2020
Mehr
    Start Hamburger Tagesjournal Olaf Scholz lässt sich wehren, HSV spielt einen guten Ball, Tatort-Kritiker mag...

    Olaf Scholz lässt sich wehren, HSV spielt einen guten Ball, Tatort-Kritiker mag Wien

    -

    Guten Morgen: Hamburg bedankt sich bei den Haushaltspolitikern Johannes Kahrs und Rüdiger Kruse für die Viermastbark Peking. *

    Θ HAMBURG

    Volksfest in der Pandemie: Die Überführung des Viermasters Peking in den Geburtshafen Hamburg wird Tausende Neugierige am Montag an beide Ufern der Elbe locken. Soviel menschliches Miteinander war lange nicht mehr. An den Landungsbrücken und auf Seite der Musicaltheater werden um 18 Uhr besonders viele Zuschauer weilen, wenn das Wahrzeichen Peking vor dem Wahrzeichen Elbphilharmonie gedreht wird, um mit dem Heck voran in den Hansahafen bugsiert zu werden. Das alles wird Johannes Kahrs bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit Monaten gefallen. Der aus Frust lange abgetauchte ehemalige SPD-Haushaltspolitiker und Traumschön-Twitterer war die treibende Kraft, um die 178 Millionen Euro aus Berlin für die Peking und die Hafenmuseen nach Hamburg zu holen. Kahrs wird stolz wie Bolle auf dem Deck der Peking bei der Einfahrt in den Hafen stehen.
    hamburg1.de, ndr.de (Peking), welt.de (Kahrs)

    Die Freunde der Viermastbark PEKING e.V. konnten die Deutsche Post dazu gewinnen, für diesen Tag einen Sonderstempel aufzulegen
    In der zu erwartenden langen Schlange vor dem Postbank Finanzcenter HafenCity, Am Sandtorkai 44 dürfte es schwierig mit dem Mindestabstand werden.
    facebook.Viermastbark.Peking

    Anzeige
    #CoronaHH – Alles, was man zu erforderlichem Abstand wissen muss: Die Stadt Hamburg informiert auf hamburg.de/corona über Maßnahmen und Regeln, um die Ausbreitung von Covid-19 zu begrenzen. Diese zentrale Informationsseite bietet viele offizielle Antworten auf zahlreiche Fragen in einem FAQ, das laufend aktualisiert und erweitert wird. In sozialen Netzwerken wird der Hashtag #CoronaHH verwendet.
    hamburg.de/corona

    Olaf Scholz wehrt sich: Der erneut aufgekommene Anschein, als habe der damalige Bürgermeister möglicherweise Einfluss auf eine Steuererstattung aus Cum-Ex-Geschäften gegenüber der Warburg Bank ausgeübt, zieht Kreise. Auch die Hamburger Grünen fordern nun Aufklärung. Für den Kanzlerkandidaten Olaf Scholz ist das Thema auch im Bund misslich. Aber es gibt ja noch Wolfgang Schmidt. Die langjährige rechte Hand und Berater des aktuellen Bundesfinanzministers, derzeit als Staatssekretär und damals als Staatsrat tätig, hat sich mal die Artikel der berichtenden Medien NDR, Zeit sowie Süddeutsche neben eine Zeitleiste gelegt und Unplausibles entdeckt. Daraufhin musste eingestanden werden, dass man beim Überfliegen des Tagesbuches von Warburg Banker Christian Olearius wohl die handschriftliche 12 mit der 17 in einem Datumsbeitrag verwechselt habe.
    welt.de, mopo.de

    OK. Also gibt es in der @SZ einen Fehler in der Berichterstattung. Nicht ganz unwichtig, oder?
    Punkt für Berater Schmidt.
    twitter.W_Schmid

    Anzeige
    Gesucht: ausgezeichnete Beratung. Haben Sie als Consultant oder Unternehmensberatung in der Zeit von 2017 bis Juni 2020 mit Ihren Kunden ein Beratungsprojekt realisiert, das besonders innovativ und nachhaltig wirksam ist? Konnten Sie vielleicht akut in der Corona-Krise helfen? Bewerben Sie sich jetzt – um den Hamburger Consulting Preis 2020. Das Hamburger Consulting Forum lädt Sie unter Schirmherrschaft der Handelskammer Hamburg ein: Stellen Sie sich unserer Jury – und unserem Publikum. Die Ausschreibung läuft noch bis 15.9. Alle Infos gibt es hier: hamburger-consulting-forum.de

    Katja Suding will nicht mehr: Die FDP-Landeschefin und Bundestagsabgeordnete hat überraschend das baldige Ende ihrer politischen Karriere angekündigt. Bei der Bundestagswahl 2021 will sie nicht mehr antreten. Was Suding stattdessen anpacken will, hat sie noch nicht verraten. Mit viel beachteten Ideen für modernen Wahlkampf hatte sie die Hamburger FDP zwischenzeitlich zu überraschenden Erfolgen geführt. Der Einzug in die Bürgerschaft blieb den Liberalen indes letztens knapp verwehrt. Wer ihr im Vorsitz für Hamburg nachfolgen wird, ist noch nicht bekannt. Ambitionen sollen Anna von Treuenfels-Frowein und Wieland Schinnenburg hegen. Es dürfte spannend werden, den Weg der Entscheidungsfindung der oft zerstrittenen Elbliberalen zu verfolgen.
    welt.de

    – Persönlich –

    Lieber Herr Adler, danke! Aber auch das trifft es nicht… Ich muss da deutlich widersprechen…
    Liebe Frau Suding, es war mir eine Freude, mit Ihnen zu streiten. Alles Gute für Sie!

    Sah aus wie Fußball: Der HSV gewann sein letztes Testspiel vor dem Start der Saison gegen Hertha BSC mit 2:0 und zeigte dabei einen sehr ordentlichen Fußball. Die von Ex-HSV-Trainer Bruno Labbadia gecoachten Berliner wurden gut unter Druck gesetzt und der Ball lief phasenweise erstaunlich flott durch die Reihen der Rothosen. Der HSV muss am kommenden Montag im Pokal zu Dynamo Dresden reisen. Auch der FC St. Pauli kam zu einem überzeugenden Sieg gegen den dänischen Pokalsieger SonderjyskE Fudbold. Den Sieg bringenden Treffer zum 1:0 erzielte Boris Tashchy. Die Kiezkicker müssen schon am Sonntag ins Saarland und sich im Pokal mit etwas des Namens Elversberg messen.
    rautenperle.com, ndr.de (HSV), abendblatt.de (FCSP)

    Wir werden auf unserem Weg auch noch ein paar Mal stolpern.
    HSV-Trainer Daniel Thioune wird auf Fans treffen, die das schon aus der Vergangenheit kennen.
    ndr.de

    Fünf bis acht Klassen in Quarantäne: Eine positiv getestete Person an Heinrich-Hertz-Schule sorgt für viel Homeschooling ndr.de
    Arbeitssieg: Fußballer und CDU-Politiker Marcus Weinberg bleibt nach hartem Zweikampf weiter Chef in Altona bild.de

    Wetter heute: Bei bis zu 19 Grad ist es wechselnd bewölkt und trocken.
    wetter.net

    Θ ZWEI DES TAGES

    Zwei neugierige Polizisten: Nachdem es, mit der rechtsradikalen NSU als Absender, Morddrohungen gegen Menschen gab, deren Daten zuvor auf Rechnern der Polizei recherchiert worden waren, fiel auch ein Verdacht nach Hamburg. Hier war zwei Mal die Taz-Journalistin Hengameh Yaghoobifarah recherchiert worden. Yaghoobifarah hatte einen umstrittenen polizeifeindlichen Kommentar geschrieben. Das machte einen Schutzmann in Neugraben so sauer, dass er mal nachguckte, wie man die Autorin verklagen könnte. Eine Beamtin in Mitte sei derweil nur neugierig gewesen, ergaben die Ermittlungen. Einen rechtsradikalen Zusammenhang kann die Polizei in diesen Fällen nicht erkennen.
    tagesschau.de

    Kein Schlick in die Süderelbe: Zweites Binnengewässer nach der Dove-Elbe wehrt sich gegen Umwandlung zu Hort des Schlicks abendblatt.de

    Anzeige
    FINDE DEINEN SCHATZ! … und das ganz ohne zu buddeln. Die spannendsten Schatzgruben der Stadt befinden sich in Altona, Wandsbek und Harburg. Ob stilvolles Porzellan, extravagante Kunst oder schicke Sessel – in den Secondhand-Kaufhäusern von Stilbruch warten große Entdeckungen zum kleinen Preis auf alle, die gerne gezielt suchen oder entspannt stöbern. Und falls die Schatzsuche dann noch weitergehen soll: bei Stilbruch gibt es vielleicht auch die passende Ausrüstung dafür.

    Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

    Regierung droht im Fall Nawalny mit Pipeline-Stopp: In der Bundesregierung wachsen wegen der Vergiftung des russischen Oppositionellen Alexej Nawalny die Zweifel an der Vollendung des Pipeline-Projekts Nord Stream 2. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer zeigte sich am Sonntag offen für Sanktionen gegen Russland, auch bei der Pipeline. Für sie sei Nord Stream 2 kein Herzensprojekt. Europa und die Welt erwarteten von Russland Antworten auf den nachgewiesenen Einsatz eines chemischen Kampfstoffs gegen Nawalny. Zuvor hatte Außenminister Heiko Maas erklärt, er hoffe, dass Russland Deutschland nicht zwinge, seine Position zur Pipeline zu überdenken.
    tagesspiegel.de, faz.net

    Ausschreitungen in Leipzig: Nach drei Krawallnächten in Folge in Leipzig prüft die Polizei Konsequenzen für weitere Versammlungen in der Stadt. Mutmaßliche Linksextremisten hatten erst im Osten der Stadt und dann an zwei Abenden hintereinander im Stadtteil Connewitz randaliert. Dabei wurden Einsatzkräfte mit Pflastersteinen und Flaschen beworfen. Laut Polizei wurden insgesamt elf Beamte leicht verletzt. Leipzigs Polizeipräsident Torsten Schultze nannte die Randalierer „augenscheinliche Linksextremisten“. Nur die gute Schutzausrüstung der Beamten habe dafür gesorgt, dass es bei den Einsätzen nur leichte Verletzungen gegeben habe.
    welt.de, sueddeutsche.de

    Massenproteste gehen weiter: In Belarus haben wieder zehntausende Menschen gegen Präsident Alexander Lukaschenko demonstriert tagesspiegel.de
    Bundesamt für Verfassungsschutz: Mehr als 90 Corona-Proteste von Rechten dominiert tagesschau.de
    US-Wahlkampf: Außenminister Maas wirft Trump Ruchlosigkeit im Wahlkampf vor tagesspiegel.de
    Covid-19: Deutschland und die EU liegen im Rennen um Impfstoff weit zurück welt.de

    Θ STADT & LEBEN

    Räume in der Stadt: Nun hat auch Hamburg seinen ersten Pop-Up-Radweg. Zwischen dem Schlump und der Grindelallee gibt es nun mehr Raum für Radfahrer und weniger Platz für Autos, wie der strahlende Mobilitätswendesenator Anjes Tjarks beim Pressetermin verlauten ließ. Derweil nahmen die Triathlon-Weltmeister-Wettbewerbe große Teile des Stadtparks in Beschlag, um vom Publikum ungestört, Corona freien Sport durchzuführen. Das hat organisatorisch wohl gut geklappt. Derweil denkt die CDU schon an Weihnachten und fordert die Öffnung der Hamburger Plätze für besinnliche Märkte mit Zugangskontrollen.
    welt.de, hamburg1.de (Radwege), zdf.de (Triathlon), ndr.de (Weihnachten)

    Anzeige
    Programm und Masterclasses beim scoopcamp 2020 stehen fest! Am 24. September 2020 laden die Standortinitiative nextMedia.Hamburg und die Deutsche Presse-Agentur (dpa) zum ersten hybriden scoopcamp ein, das sowohl live vor Ort als auch online via Stream erlebt werden kann. Genau einen Monat vor der Innovationskonferenz für Medien steht nun auch die komplette Agenda fest: Die Veranstalter haben die Titel und Inhalte der Programmpunkte veröffentlicht, die Namen der Speaker*innen bekannt gegeben und und der Ticketverkauf für sechs exklusive digitale Masterclasses startet auf scoopcamp.de.

    -Tatort-Kritiker-
    Der Tatort ist aus der Sommerpause zurück: Und das reichlich unspektakulär. Das Wiener Duo Eisner und Fellner ermittelt wegen eines Toten in der Pumper-Szene. Das Motiv (Handel mit Muskelaufbaupräparaten) nimmt über eine Stunde ein, dann vollzieht dieser Tatort auf einmal eine inhaltliche Kehrtwende und erzählt eine ganz andere Geschichte. Plötzlich geht es u.a. um Schleuserkriminalität. Falsche Fährte – ok. Aber dann bitte nicht über 2/3 des gesamten Falles. Die rumpelige Story wird wieder von Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser gerettet. Die Ermittler und ihr lakonischer Umgang untereinander macht auch nach Jahren noch Freude.
    Tatort-Experte: Henning Kleine, Chef vom Dienst, Sat.1 Landesstudio Hamburg facebook.com

    Restaurant-Tipp – Tibetisch in Altona: Das Ambiente in Hamburgs erstem tibetischen Restaurant „Tibet“ ist traditionell: tibetische Lampen, Gebetsfahnen und Seidenkissen. Die Tapisserien an den Wänden hat der Vater des Inhabers, ein berühmter Schneider aus Tibet, selbst hergestellt. Spezialitäten des Hauses: „Momo“, gefüllte Teigtaschen mit eingelegtem Gemüse, pikanter Tomatensauce oder Sesam-Erdnusssauce und „Buttertee“. Gewürze und Buttertee lässt sich Inhaber Palden direkt aus Nepal schicken. Neben diesen Spezialitäten bietet die Speisekarte eine Vielzahl an köstlichen vegetarischen Vor- und Hauptspeisen. In Sülldorf gibt es eine Dependance des Tibet.
    hamburg.de

    Walls can dance: Zwischen dem 7. und 12. September 2020 entstehen insgesamt fünf neue Fassadenkunstwerke in der Harburger Innenstadt und dem Binnenhafen. An allen Tagen kann dabei den Künstlerinnen und Künstlern bei der Arbeit über die Schulter geschaut werden. Wer live dabei sein möchte, wenn die neuen Murals der „Walls Can Dance“ Freiraumgalerie entstehen, der kann einfach vor Ort vorbeischauen: Walls Can Dance ist eine Freiluftgalerie mit großformatigen Murals internationaler Urban Art Künstler. Bis Sommer 2021 entsteht in Hamburgs Süden so die erste und einzige zusammenhängende Freiraumgalerie für großflächige Urban Art.
    wallscandance.de

    Θ FOFFTEIN

    Viel Wind um Kohle: Nachdem bekannt worden war, dass Vattenfall das Kohlekraftwerk Moorburg, mit staatlicher Unterstützung, möglicherweise schon 2021 stilllegen will, stellt sich nun die Frage, wie Hamburgs Industrie zukünftig mit Strom versorgt werden soll. Das Kohlekraftwerk in Wedel muss derweil wohl bis 2025 betrieben werden. Nun wurde öffentlich, dass es eine Anschlussnutzung durch ein „Windkraft-zu-Wärme-Kraftwerks“ geben soll.
    welt.de (Moorburg), abendblatt.de (Wedel)

    Heute wird der Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft verliehen, dessen Stifter Kurt A. Körber ebenfalls heute vor 111 Jahren geboren wurde. Kommen Sie gut in die Woche und wir wünschen Ihnen einen schönen Montag.

    Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 7. September gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und auf tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

    Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

    Anzeigen-Spezial
    Avatar
    Kai Wehl
    Seit vielen Jahren als Chefredakteur des Alster- und des Alstertal-Magazins Experte für Lokales rund um die Alster sowie im Alstertal und den Walddörfern. Ausgleich zum Job findet er beim Spinn-Angeln an der Ostsee und beim Golfen im Hamburger Umland.
    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Auf Entdecker-Tour im Alstertal: Sievert´sche Tongrube

    Der Sommer gestaltet sich in Corona-Zeiten anders als gewohnt. Darum hat der SPD-Abgeordnete Tim Stoberock Ideen zusammengetragen, um die Heimat vor Ort zu erkunden....